Aris Fioretos,

geb. 1960 in Göteborg, schwedischer Schriftsteller griechisch-österreichischer Abstammung, lebt und arbeitet in Berlin und Stockholm. Studien in Stockholm und Paris sowie an der Yale University. Übersetzte u. a. Friedrich Hölderlin, Vladimir Nabokov und Walter Serner ins Schwedische. Viele Preise und Auszeichnungen, zuletzt der Kellgren-Preis der Schwedischen Akademie und der Literaturpreis der SWR-Besten-liste (beide 2011) sowie der Sorescu-Preis des Rumänischen Kulturinstituts (2012). Seit 2011 Vize-Präsident der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt. Letzte Publikationen auf Deutsch: Das Maß eines Fußes, Essays (2008), Flucht und Verwandlung. Nelly Sachs, Schriftstellerin, Berlin / Stockholm, Bildbiographie (2010), Der letzte Grieche, Roman (2011) und Die halbe Sonne, Prosa (2013). Im Herbst 2013 erscheint Verabredungen, Gespräche mit Durs Grünbein.