Dagmar Leupold,

geb. 1955 in Niederlahnstein. Studium der Philosophie, Germanistik und Komparatistik in Marburg, Tübingen und New York, phD. Seit 1988 freie Schriftstellerin; leitet seit 2004 das Studio Literatur und Theater der Universität Tübingen. Zuletzt: Die Helligkeit der Nacht, Roman (2009), Unter der Hand, Roman (2013). Mehrere Preise, zuletzt: Glaser-Preis (2007), Tukan-Literaturpreis der Stadt München (2013).


Beiträge von Dagmar Leupold in folgenden Ausgaben: