Edina Szvoren,

geb. 1974 in Budapest. Seit 2005 erscheinen regelmäßig Erzählungen in Literaturzeitschriften, für ihren ersten Novellenband Pertu (2010, Per Du) erhielt sie 2010 den Tibor-Déry-Preis und 2011 den Sándor-Bródy-Preis. 2014 war die Autorin Stipendiatin des lcb, 2015 wurde sie für den Novellenband Nincs, és ne is legyen (2012, Ist nicht und soll auch nicht sein) mit dem EU-Prize for Literature ausgezeichnet.


Beiträge von Edina Szvoren in folgenden Ausgaben: