Franz Huberth,

geb. 1964 in Augsburg, Studium und Promotion in Tübingen. Lehrbeauftragter der Unis Stuttgart, Tübingen und am Leibniz Kolleg; Deutsch- und Geschichtslehrer. Publikationen und Vorträge zur DDR-Geschichte, zur DDR- und Gegenwartsliteratur, zu Film und Kino.
Herausgeber des horen-Bandes 258: Lichtspielschlummer, Daumenkinos und tote Hunde. Autorinnen und Autoren über ihr Kino (2015).


Beiträge von Franz Huberth in folgenden Ausgaben: