Gunnar Gunnarsson,

geb. 1947 in Reykjavík, studierte in den siebziger Jahren und zu Beginn der achtziger Dramaturgie am Dramatiska Institutet in Stockholm; heute lebt er als Journalist und Schriftsteller wieder in Reykjavík. Er war für viele Jahre in der Nachrichtenabteilung des isländischen Staatsrundfunks (RÚV) tätig und arbeitete außerdem als Dramaturg am Stadttheater Reykjavík; er veröffentlichte mehrere Romane sowie Theaterstücke und Hörspiele, u. a. die Hörspielserie Í mörg horn að líta (Viel um die Ohren, 1998) sowie die Romane Undir fjalaketti (Dilemma, 1995) und Af mér er þetta helst að frétta (Das Neueste über mich, 2008).


Beiträge von Gunnar Gunnarsson in folgenden Ausgaben: