Henry Thorau,

geb. 1952, Professor für Brasilianische und Portugiesische Kulturwissenschaft an der Universität Trier (Cátedra Carolina Michaelis de Vasconcelos), von 1997–1999 Vizepräsident, von 1999–2003 und 2009–2013 Präsident des Deutschen Lusitanistenverbandes. Letzte Veröffentlichung: Unsichtbares Theater (Monographie, 2013); Herausgeber und Übersetzer u. a. von Augusto Boal, Nelson Rodrigues, Plínio Marcos
Ins Deutsche übertragen: João do Rio, Das Baby in Rosa || Nelson Rodrigues, Todesbraut | Joaquim Maria Machado de Assis, Pylades und Orest | Policarpo und sein Sklave Pancrácio || Ivana Arruda Leite, Rezept für das Gericht ›Geliebter Mann‹ | Die Sternenseife || Ignácio de Loyola Brandão, Adresse: Ich | Der Mann, der zuschaute, wie sein Kind von einer Eidechse gefressen wurde


Beiträge von Henry Thorau in folgenden Ausgaben: