Ingrid Ostermann,

geb. 1968 in Hannover. Lebt und arbeitet seit 2006 in Amsterdam. Freiberuf­liche Übersetzerin Niederländisch-Deutsch (ITV Utrecht, BA). Davor Architekturstudium (Universität Hannover und TU Delft), architekturhistorische Dissertation (TU Delft), Hochschul­dozentur (TU Darmstadt), Public Relations und Redaktion bei Entwurfsbüros in Amsterdam. Übersetzte für dieses Themenheft: P. F. Thomése Die Kunst des Lesens.


Beiträge von Ingrid Ostermann in folgenden Ausgaben: