Károly Elekes,

geb. 1951 in Székelykeresztúr, Rumänien, ist preisgekrönter Maler, Bildhauer, Grafiker. Studium an der Hochschule der Bildenden Künste in Kolozsvár, Rumänien, seit 1984 lebt er in Ungarn. Seine sogenannten Tuning-Bilder entstehen, indem er nicht dem hohen Kanon zugehörige Bilder aus dem Müll rettet und recycelt. Sie werden umgedeutet und stellen damit den institutionellen Diskurs über Kunst und den Kunstmarkt in Frage. Seine Werke waren in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland zu sehen.


Beiträge von Károly Elekes in folgenden Ausgaben: