Markus Sahr,

geb. 1962, M. A., Creative Writing bei Walter Jens, Hospitanzen an der Theater-manu-faktur und der Freien Volksbühne in Berlin (West), freier Journalist für die Junge Welt, den Tagesspiegel und die Wochenzeitung Freitag (1992–1995), Deutschlehrer in Lissabon und Bristol (1996–2002), lebt seit 2002 in Leipzig. Übersetzerstipendien des Instituto Camões, Lissabon, (2005 /6 und 2008), Literaturstipendium der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen (2010), Translator in Residence im Europäischen Übersetzerkollegium in Straelen (2013).


Beiträge von Markus Sahr in folgenden Ausgaben: