Marlene Müller-Haas,

geb 1948 in Randersacker /Ufr., lebt in Berlin. Studium der Kunstgeschichte, Niederl. Phil. und Germanistik in Würzburg, Berlin und Amsterdam; Bibliothekarin am Goethe Institut Amsterdam; wissenschaftliche Mitarbeiterin der Niederländischen Philologie der Freien Universität Berlin. Seit 1995 selbständige literarische Übersetzerin, u. a. Armando, F. Bordewijk, A. van Dis, Ch. Mutsaers, Th. Rosenboom, L. Pleysier, E. Rovers, M. Schaevers, I. Simons. Sie wurde mit dem Else-Otten-Preis ausgezeichnet. Für Bojen & Leuchtfeuer übersetzte sie eine Erzählung von Leo Pleysier.


Beiträge von Marlene Müller-Haas in folgenden Ausgaben: