Norbert Lange,

geb. 1978 in Gdingen, lebt in Berlin. Von 1999 bis 2002 Studium in Berlin (Philosophie, Kunstgeschichte und Judaistik) und von 2002 bis 2006 am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. Bücher: Rauhfasern (2005), Das Geschriebene mit der Schreibhand (2010), Das Schiefe, das Harte und das Gemalene (2012). Übersetzungen: Kevin Prufer: Wir wollten Amerika finden (zusammen mit Susanna Mewe, 2011), George Oppen: Die Rohstoffe. Als Herausgeber: Bernhard Koller, Zusammenhänge. Gedichte (2008), Charles Olson: Gloucester / Massachusetts. Die Maximus-Gedichte (zusammen mit Gerd Schäfer und Norbert Wehr, 2011). Zusammen mit Tobias Amslinger und Léonce W. Lupette gibt er das eZine Karawa.net heraus.


Beiträge von Norbert Lange in folgenden Ausgaben: