Peter K. Kirchhof,

geb. 1944 in Bremen, lebt in Düsseldorf; Maler, Grafiker, Illustrator, Autor und Herausgeber. Lehre auf der Schiffswerft, Studium an der Staatl. Kunstschule Bremen, seit 1966 freier Schriftsteller, Maler, Grafiker und Illustrator. Lebte in Worpswede, Berlin und Hamburg, seit 1986 in Düsseldorf. Mitglied der horen-Redaktion 1980–2011. Einzelausstellungen und Beteiligungen u. a. in Berlin (Galerie Poll, Galerie am Chamissoplatz), Bremen (Galerie Gruppe Grün, Stiftung Overbeck), Bremerhaven (Morgensternmuseum, Conference Center Atlantic Hotel), Bonn (Bremer Landesvertretung), Braunschweig, Düsseldorf (Kunsthalle, Landesmuseum Volk und Wirtschaft, Landgericht), Flyinge / Schweden, Gdansk / Polen (Museum der Stadt), Göttingen (Galerie Apex), Hamburg (Kunstforum Telekom, Galerie Rose), Hannover (Hannoverscher Künstlerverein, Kubus), Kiel, Köln, Leipzig, Lübeck, Münster, Natanya / Israel, Oldenburg, Remscheid, Rostock (Schifffahrtsmuseum), Sarajevo / Bosnien Herzegowina (Kunstgalerie Bosniens u. d. Herzegowina), Stuttgart, Wilhelmshaven, Worpswede und Frankfurt / Oder. Zuletzt: Rost und Wasser – Ölbilder, Gouachen, Zeichnungen (1992); animals – Ölbilder, Mischtechniken (2007); Bestandsaufnahme – Ölbilder, Zeichnungen (2014)
http://www.peter-k-kirchhof.de/


Beiträge von Peter K. Kirchhof in folgenden Ausgaben: