Peter Wiechmann,

geboren 1939 in Bunzlau (Schlesien), ist Redakteur, Autor und Übersetzer. Er floh 1945 mit seiner Familie nach Eschwege, dem Geburtsort seiner Mutter. Nach der Schulausbildung absolvierte er eine Lehre als Schriftsetzer. Danach war er unter anderem als Redakteur bei verschiedenen Zeitungen beschäftigt, bevor er zu Rolf Kauka wechselte, wo er anfangs für die Zeitschrift Lupo modern verantwortlich war, später rund zwanzig neue Publikationen etablierte und schließlich Geschäftsführer wurde. In den frühen 80er Jahren wechselte er über die Pyrenäen nach Barcelona und gründete dort das Kreativ-Studio COMICON. Neben Comics trat er mit handgefertigten (Bleisatz, Handdruck, Linolschnitt) Büchern hervor, z. B. Der Frosch, der in die Ferne will (1977). 2011 erschien seine 1000-Seiten-Biografie Feuer & Flamme, die eine Kindheit und Jugend im Nachkriegsdeutschland thematisiert. Peter Wiechmann lebt seit zehn Jahren wieder in Deutschland, hat ein Dutzend Comic-Bücher herausgebracht und gestaltet gerade die Hommage an eine wilde Landschaft des spanischen Abseits in Text & Bild: Vagabundos en camino …


Beiträge von Peter Wiechmann in folgenden Ausgaben: