Pierre Jourde,

geb. 1955, ist Professor an der Universität Grenoble-Alpes und Spezialist für das 19. und 20. Jahrhundert. Er hat verschiedene Essays publiziert, darunter Littérature et authenticité (2005) und Littérature monstre (2008). Er ist der Herausgeber der Huysmans-Edition für die Pléiade-Ausgabe. Er arbeitet auch als Literaturkritiker (La Littérature sans estomac, 2002, Le Jourde et Naulleau, 2008) und hat einen Blog auf der Seite L’Obs. Darüber hinaus veröffentlicht er Bände gemeinsam mit Künstlern sowie Romane und Erzählungen wie etwa Pays perdu (2003), Le Maréchal absolu (2012), La première pierre (2013) und Winter is coming (2017).
Sein Text in diesem Band ist bisher unveröffentlicht, © Pierre Jourde.


Beiträge von Pierre Jourde in folgenden Ausgaben: