Pierre Michon,

geb. 1945, lebt und arbeitet in Nantes. Sein Debüt, Vies minuscules (1984) ist ein Klassiker der zeitgenössischen Literatur. 2002 erhält er den Prix Décembre für Abbés und Corps du roi (beide 2002). 2007 veröffentlicht er einen Band mit Interviews, Le Roi vient quand il veut. Propos sur la littérature. 2009 erhält er den Prix du roman der Académie française für Les Onze (2009). Auf Deutsch erschien von ihm zuletzt Die Elf (2013) sowie Körper des Königs (2015).
Édouard Martel: P. Michon: Mythologies d’hiver. © Editions Verdier, 1997.


Beiträge von Pierre Michon in folgenden Ausgaben: