Romina Voigt,

geb. 1985 in Suhl, aufgewachsen in Schönbrunn/Thüringen. Lebt in Jena. 2004–-2010 Studium der Germanistischen und Amerikanistischen Literaturwissenschaft und Philosophie in Jena.
Preisträgerin des Jungen Literaturforums Hessen-Thüringen 2009 und 2011. Gemeinsam mit Moritz Gause Organisation der Jenaer Lesereihe Lautschrift und der ESP – Sprunghafte Lesereihe Weimar; seit 2011 Projektleiterin von Wortwechsel – Junge Literatur Thüringen. Veröffentlichungen von Gedichten in Zeitschriften und Anthologien, u. a. Nagelprobe, Zeichen & Wunder, L. Der Literaturbote, Palmbaum (2012). Hemma, Gedichte (2010)


Beiträge von Romina Voigt in folgenden Ausgaben: