Safiye Can,

geb. in Offenbach am Main, lebt dort. Studium der Philosophie, Psychoanalyse und Rechtswissenschaft in Frankfurt am Main. Sie ist Lyrikerin, Autorin, Dichterin der konkreten und visuellen Poesie sowie literarische Übersetzerin. Die Lyrikbände der Autorin wurden kurz nach der Publikation zu Lyrikbestsellern. Can ist Gründerin der Schreibwerkstatt Dichter-Club, leitet erfolgreich Schreibwerkstätten an Schulen und anderen Einrichtungen für Kinder und Jugendliche im In- und Ausland, ist Kuratorin der Zwischenraum-Bibliothek der Heinrich-Böll-Stiftung und wurde mit mehreren Literaturpreisen ausgezeichnet, zuletzt mit dem Else-Lasker-Schüler-Lyrikpreis (2016) und dem Alfred Müller-Felsenburg-Preis für aufrechte Literatur (2016). Als Dichterin arbeitet sie eng mit dem hr zusammen, war Gastdozentin an der Universität Kassel sowie an der Northern Arizona University in USA (2017). Dezember 2017 erhielt sie das Stipendium Autorenresidenz Laubach 2017 /2018. Zuletzt erschien von ihr Kinder der verlorenen Gesellschaft, Gedichte (2017).
www.safiyecan.de


Beiträge von Safiye Can in folgenden Ausgaben: