Sakis Serefas,

geb. am 01. 01. 1960 in -Thessaloniki, Studium der neugriechischen Philologie, lebt bis heute in Thessaloniki. Verfasser zahlreicher Gedichtbände, Theater-stücke, Prosatexte (Mam, Ich werde Diseuse, Gott höchstpersönlich), Jugendbücher und Studien und Anthologien zu Thessaloniki und anderen Städten. Redaktioneller Berater der amerika-nischen Literaturzeitschrift Absynthe.
Das Gedicht Akropolis von Olynth stammt aus der Lyriksammlung: Sakis Serefas, Ap’to tipota (Aus dem Nichts) Athen 1994; das Gedicht Zuerst starb das Huhn aus dem gleichnamigen Gedichtband Prota pethane i kota, Athen 2007.