Stephanie Überall,

geb. 1959 in Mülheim an der Ruhr, Schauspielerin und Kabarettistin, gründete Anfang der 80er Jahre gemeinsam mit Gerburg Jahnke die MISSFITS. Nach 20jähriger Zusammenarbeit trennte sich das Duo in Freundschaft (Abschiedstournee Letzte Runde, 2005). Stephanie Überall hat sich von Bühne und Fernseharbeit zurückgezogen.
Bücher: Krapf und Krömmelbein (1996), Kennse einen, kennse alle (1996), CD: Zwischentöne (1993), Frauen und Kinder zuerst (1994), Wo niemand wartet (1995), MISSFITS und Band (1997), Mit Sicherheit (1999), Die Sammlung (1999), Jetzt mit noch mehr Männer (2001), Letzte Runde (2004, DVD 2005), Der Tod ist kein Beinbruch, TV-Serie (2012)
Auszeichnungen u.a. Leipziger Löwenzahn (1991), Salzburger Stier (1992), Deutscher Kleinkunstpreis (1993), Ehrenpreis Tegtmeiers Erben (1999), Bürger / in des Ruhrgebiets (2004).


Beiträge von Stephanie Überall in folgenden Ausgaben: