Susanne Abbuehl,

geb. 1970 in Bern. Als Kind spielte sie Cembalo, an der High School in Los Angeles erhielt sie täglich Musik-, Kunst- und Literaturunterricht. Nach der Maturität in der Schweiz Studium des Jazz- und klassischen Gesangs am Königlichen Konservatorium in Den Haag bei Jeanne Lee und Rachel Gould mit Abschluss of Arts cum laude. Daneben studierte sie klassischen indischen Gesang bei Prabha Atre in Bombay sowie Komposition bei Diderik Wagenaar in Den Haag. Seit 2001 Recording Artist, internationale Veröffentlichungen: April (2001, gewann 2002 einen EDISON), Compass (2006) und The Gift (2013). Weltweite Konzerttätigkeit. Kompositionsaufträge für Hörspiel und Theater. Nomination für den Prix Marulić 2013 für Der Gaukler Tag, ein Hörspiel für Schweizer Radio SRF. Unterrichtstätigkeit an Schweizer Hochschulen seit 1999. Forschungstätigkeit zum absoluten Gehör im Kontext der Jazzimprovisation.
www.susanneabbuehl.com


Beiträge von Susanne Abbuehl in folgenden Ausgaben: