Susanne Krones,

geb. 1979, studierte Literatur- und Politikwissenschaften in Berlin, Buchwissenschaften in München und promovierte an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Promotion zum Dr. phil., ab 2005 Lektorin des Deutschen Taschenbuch Verlags und Carl Hanser Verlags in München, seit 2012 Lektorin für deutschsprachige und internationale Literatur und Essayistik im Luchterhand Literaturverlag. Sie veröffentlichte u. a. Literatur der Jahrtausendwende. Themen, Schreibverfahren und Buchmarkt um 2000, hg. zus. mit Evi Zemanek (2008), Akzente im Carl Hanser Verlag. Geschichte, Programm und Funktionswandel einer literarischen Zeitschrift, Monographie (2009), Deutscher Taschenbuch Verlag – 50 Jahre. Kleine Verlagsgeschichte, zus. mit Maria Schedl-Jokl und Fritz P. Steinle (2010); Tonspur. Wie ich die Welt von gestern verließ, Roman (2014). Susanne Krones lehrt Literaturwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität und Angewandte Literaturwissenschaft / Buchwissenschaft an der Universität Regensburg.
Ausgezeichnet mit dem Münchner Hochschulpreis 2008 und dem Humboldt-Preis 2003. Zuletzt veröffentlicht: Literatur der Jahrtausendwende. Themen, Schreibverfahren und Buchmarkt um 2000 (2008).
www.susanne-krones.de


Beiträge von Susanne Krones in folgenden Ausgaben: