Sylvia Geist,

1963 in Berlin geboren, studierte Chemie, Germanistik und Kunstgeschichte an der TU Berlin. Sie veröffentlichte Gedichtbände, u. a. Vor dem Wetter (2009), und Prosa, zuletzt unter dem Titel Letzte Freunde einen Band mit Erzählungen (2011), sowie als Herausgeberin mehrere Anthologien zu osteuropäischer Literatur. In ihrer Übersetzung erschien u.a. der Gedichtband Aussicht auf eigene Schatten von Chirikure Chirikure (2011).
Ihre Arbeit wurde mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Lyrikpreis Meran (2002), einem Stipendium des Künstlerhauses Edenkoben (2006), der Adolf-Mejstrik-Ehrengabe der Deutschen Schillerstiftung (2008) und einem Aufenthaltstipendium der Sylt-Quelle (2010). Derzeit lebt sie in Hannover und Vancouver.


Beiträge von Sylvia Geist in folgenden Ausgaben: