Takis Sinopoulos,

geb. 1917 in Agoulinitza, Griechenland. Studierte Medizin an der Athener Universität bis 1944, erste Veröffentlichungen ab 1934. Übersetzte eine Reihe von Werken französischer Dichter ins Griechische. Wurde 1942 von der italienischen Besatzungsmacht als Widerstandskämpfer inhaftiert. Arbeitete später als Arzt. 1951 veröffentlichte er seinen ersten Gedichtband Metaichmio (Scheidepunkt). Er war einer der Hauptvertreter der sogenannten »Generation der Niederlage« und bekannt für den tragischen und desillusionierten Ton in seiner Dichtung. Sinopoulos starb 1981 in Athen. Den Auszug aus der Gedichtkomposition Der Überlebende (aus dem Zyklus Die Nacht und der Kontrapunkt, 1959) übersetzten wir aus: Takis Sinopoulos, Syllogi I 1951–1964 (Sammlung I), Athen 1976.