Teresa Präauer,

geb. 1979, aufgewachsen in St. Johann im Pongau, studierte in Salzburg und Berlin Germanistik und Bildende Kunst (Malereiklasse am Salzburger Mozarteum), danach Postgraduate an der Akademie der Bildenden Künste Berlin. Sie malt, dreht Kurzfilme, schreibt, hat Kunstbücher heraus­gebracht, Bücher illustriert und lebt in Wien. Ihr Debütroman »Für den Herrscher aus Übersee« wurde mit dem aspekte-Literaturpreis ausgezeichnet (2012). Für »Johnny und Jean« erhielt sie 2015 den Hölderlin-Förderpreis und den Annette von Droste-Hülshoff-Förderpreis; der Roman wurde für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert.


Beiträge von Teresa Präauer in folgenden Ausgaben: