Terézia Mora,

geb. 1971 in Sopron, lebt seit 1990 in Berlin und gehört zu den wichtigsten deutschsprachigen AutorInnen. Zahlreiche Ehrungen, für ihren Roman Das Ungeheuer wurde sie 2013 mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet. Zuletzt erschien 2016 der Erzählband Die Liebe unter Aliens. Als Übersetzerin von Péter Esterházy, István Örkény, Lajos Parti Nagy u. a. gehört sie zu den renommiertesten ÜbersetzerInnen aus dem Ungarischen. Ihre Übersetzung von Péter Esterházys Harmonia Cælestis wurde 2000 mit dem Jane-Scatcherd-Übersetzerpreis gewürdigt.


Beiträge von Terézia Mora in folgenden Ausgaben: