Wolfgang Florey,

geb. 1945 in Salzburg, Studium am Mozarteum, den Musikhochschulen von Wien und Hamburg. Gründungsmitglied der Gruppe Hinz&Kunst, Hamburg (1968–1982), Mitarbeit am Cantiere Internazionale d’Arte Montepulciano (1976, 1978), musikalischer Leiter des Ensembles der Ruhrfestspiele, Recklinghausen (1983–1991), insgesamt über 80 Theatermusiken und etwa 40 Hörspielmusiken im deutschen Sprachraum, daneben Lied- und Kammermusik-, Orchester- und Chorkompositionen, sowie Werke fürs Musiktheater u. a.: Prärie  Libretto von B.Brecht (1993); In Feuer getaucht  nach Hölderlins Dichtung Mnemosyne (2003); wahr.haft.ich. über Dürers Melencolia (2005).


Beiträge von Wolfgang Florey in folgenden Ausgaben: